ABC der Ätherischen öle

Amyris - Amyris balsamifera

Aus Haiti stammendes Holz. Preiswerter Ersatz für Sandelholz ost. Wird hauptsächlich als Parfüm verwendet.

Anis - Pimpinella anisum

Anis wärmt und erzeugt ein Gefühl der Geborgenheit, Ruhe und Freude. Anis kann gut in einem Basis-Massageöl bei Magen- und Darmkrämpfen angewendet werden. Die Zugabe von ein paar Tropfen in den Kuchenteig ergibt einen wunderbar aromatischen Kuchen.

Baldrian - Valeriana officinalis

Baldrian bringt einen wieder in Kontakt mit dem Boden unter seinen Füßen. Wirkt sehr beruhigend bei Spannungen.

Balsamtanne - Abies balsamifera

Balsamtanne löst Rache- und Schuldgefühle und verleiht eine vergebungsgesinnte Stimmung. Es hat eine beruhigende Wirkung und schafft Raum für Neues.

Basilikum - Ocimum basilicum

Basilikum wärmt und gibt neue Energie. Es verbessert den Blick auf die eigenen Gefühle. Basilikum kann gut bei Angst, Stress und Depressionen verwendet werden. Rezeptur für verkrampfte, schmerzende Muskeln: 50 ml Basis-Massageöl, 20 Tropfen Basilikum und 20 Tropfen Majoran.

Bay St. Thomas - Pimenta racemosa

Bay St. Thomas schützt und wirkt beruhigend. Stärkt das eigene Ich. Wird häufig in Shampoos und Haarmasken zur Stimulierung des Haarwachstums verwendet. Rezept für eine Haarmaske: Eigelb aufklopfen. Einen Schuss Aloe-Vera-Mazerat und 2 Tropfen Bay St. Thomas dazugeben. Die Mischung auftragen und mit Folie abdecken. 15 Minuten einziehen lassen, dann das Shampoo einmassieren und alles mit lauwarmem Wasser sorgfältig ausspülen.

Elemi - Canarium luzonicum

Elemi hat einen frische, balsamartigen Duft. Es wird in Mischungen bei rheumatischen Schmerzen und für die Wundheilung verwendet. Für einen herrlich frischen Waldduft zu Hause: 2 Tropfen Elemi und 2 Tropfen Kiefer mit Wasser in einer Duftlampe verdampfen lassen.

Engelwurz - Angelica archangelica

Engelwurz gibt Selbstvertrauen, Kraft und stellt einen mit beiden Füßen auf den Boden. Es ist ein Nerventonikum, das hilft, verlorene Energie wiederzugewinnen. Engelwurz wirkt stark antiseptisch bei Grippe und kann dann gut mit Zitrone und Kiefer kombiniert werden. Rezept zur Stärkung des Selbstvertrauens: 50 ml Basis-Massageöl, 5 Tropfen Engelwurz und 5 Tropfen Rose. Mit dieser Mischung Bauch und Füße massieren.

Estragon - Artemisia dranunculus

Estragon wirkt geistig und körperlich stärkend. Es hilft bei der Verdauung und beim Verarbeiten von Problemen. Ein wirksames Massageöl bei steifen Muskeln: 15 Tropfen Estragon und 15 Tropfen Zitrone mit 50 ml Basis-Massageöl mischen.

Eukalyptus globulus - Eucalyptus globulus

Eukalyptus wirkt belebend und erleichternd bei schwerer geistiger Arbeit. Heilsam bei Erkältung und Grippe. Eine gute Methode, um bei Erkältung mehr Luft zu bekommen: Im Wasserdampf mit Eukalyptus inhalieren, oder etwas Öl auf ein Taschentuch oder einen Stein träufeln und inhalieren. Achtung: Ist für (kleine) Kinder zu scharf.

Eukalyptus radiata - Eucalyptus radiata

Eine frische Eukalyptusart, die antiseptisch und hustenstillend wirkt. Fördert auch die Wundheilung. Diese Eukalyptusart kann auch während der Schwangerschaft verwendet werden. Vorsicht bei asthmatischen Beschwerden: Dann nicht verdampfen und inhalieren!

Immortelle - Helicrysum italicum

Immortelle sorgt für eine bessere Durchblutung. Es wirkt lindernd bei Prellungen und blauen Flecken. Rezeptur zur Verwendung bei kalten Waden: 10 ml Basis-Massageöl, 2 Tropfen Immortelle und 2 Tropfen Zimtrinde.

Ingwer - Zingiber officinalis

Ingwer wirkt wärmend. Es verstärkt aphrodisierende Mischungen. Ein sonniges und wärmendes Massageöl: 100 ml Basis-Massageöl, 10 Tropfen Ingwer und 15 Tropfen Orange.

Jasmin - Jasminum grandiflorum

Diese "Königin der Nacht" wird nachts gepflückt, da ihr Aroma dann am kräftigsten ist. Jasmin ist anregend und hilft bei emotionalen Problemen, vor allem, wenn es um Beziehungen geht. Jasmin hilft, sich zu entspannen und Vertrauen zu finden. Für ein aromatisches Liebesöl: 5 Tropfen Jasmin und 5 Tropfen Rose in 100 ml Basis-Massageöl.

Jatamansi (Narde) - Nardostachys jatamansi

Jatamansi, auch indische Narde genannt, geht bis in die Antike zurück. In der Bibel wird es als kostbarer Duftstoff erwähnt. Der Duft ähnelt dem des Baldrian und ist herrlich in Kombination mit Rose und Myrte. Jatamansi beruhigt und wird bei Schlafstörungen angewendet. Ein Parfüm aus der Antike: 5 Tropfen Rose, 2 Tropfen Myrte und 1 Tropfen Jatamansi zu einem Fläschchen (10 ml) reinem Alkohol (96 %) geben.

Kamille, wilde - Ormenis multicaulis

Kamille tröstet und wirkt lindernd bei Schmerzen, Irritationen und Kummer. Wirkt harmonisierend bei der Kommunikation mit anderen. Kamille hilft bei Überempfindlichkeitsreaktionen und spendet Ruhe. Gut anwendbar bei Kindern, die Schmerzen haben, ängstlich oder reizbar sind. Da die verschiedenen Kamillenarten charakteristische Eigenschaften haben, führen wir Sie einzeln auf.

Majoran - Origanum majorana

Majoran wirkt krampflösend bei emotionalen Spannungen und Kummer und lindert viele damit zusammenhängende Probleme. Majoran (zusammen mit Rosmarin) hat eine aktivierende Wirkung und lindert Schmerzen. Bei Spannungskopfschmerzen: 2 Tropfen Majoran auf die Fingerspitzen geben und damit den Nacken, den Hinterkopf und die Schläfen massieren.

Mandarine rot

Schale der Mandarinenfrucht.
Diese Variante des üblichen Mandarinenöls ist ein Muss in der Pflege von Mutter und Kind. Extrem hautfreundlich und -pflegend, sowohl im Gesicht als auf dem gesamten Körper. Durch seinen sonnigen Charakter eignet es sich sehr gut dazu, Jung und Alt in hektischen und unruhigen Zeiten Freude zu bringen. Das Leben erscheint einfacher und das Schlafen wird erleichtert. Achtung: Nicht sofort nach Anwendung in die direkte Sonne gehen.

Mandarine - Citrus reticulata

Mandarine ist ein sonniges, fröhliches und warmes Öl für das Kind im Erwachsenen. Mandarine weckt eine spielerische Kreativität, so dass Probleme nicht mehr so schwer fallen und kleine Dinge wieder beachtet werden. Mandarine ist ein ideales Öl für werdende Mütter, Babys und Kinder. Speziell für schlecht schlafende Babys und kleine Kinder: 1 Tropfen Mandarine auf einem Duftstein verdampfen lassen.

Manuka - Leptospermum scoparium

Manuka wird auch neuseeländischer Teebaum genannt. Es hat viele Eigenschaften des Teebaums, duftet jedoch ganz anders. Es ist ein gutes Öl bei Nervosität, Erkältung, Sinusitis, Muskelschmerzen und rheumatischen Beschwerden. Bei Rückenschmerzen: 50 ml Johanniskraut, 15 Tropfen Manuka, 10 Tropfen Majoran.

Melisse - Melissa officinalis

Melisse wirkt stärkend und entspannend auf den Körper und leitet Spannungen um das Herz ab. Wer Lavendel nicht verträgt, kann Melisse verwenden, um gut und entspannt zu schlafen.

Teebaum - Melaleuca alternifolia

Teebaum ist ein heilkräftiges Öl, das häufig als Erstes-Hilfe-Mittel verwendet wird. Seine Wirkung wurde ausgiebig erforscht. Das Öl wird u. a. bei verschiedenen Wunden, Entzündungen, Pilzbefall, Insektenbissen, Juckreiz und Flöhen angewendet. Teebaum wird auch als natürliches Antibiotikum verwendet.

Thuja - Thuja occidentalis

Thuja, auch als Lebensbaum bekannt, wird zur Bekämpfung von Warzen verwendet: Einen Tropfen reines Thujaöl auf die Warze auftragen. Da Thuja bei Überdosierung giftig ist, eignet sich das Öl nicht zur Selbstanwendung.

Thymian rot - Thymus vulgaris

Thymian stärkt die Kräfte und facht das Lebensfeuer an. Das Öl ist stark antiseptisch und desinfizierend. Thymian lässt sich gut zusammen mit Kiefer, Lavendel und Eukalyptus in einer Duftlampe im Krankenzimmer verwenden. Bei geistiger Arbeit: 2 Tropfen Thymian und 2 Tropfen Zitrone in einer Duftlampe.

Thymian wild - Thymus serpyllum

Thymian stärkt die Kräfte und facht das Lebensfeuer an. Das Öl ist stark antiseptisch und desinfizierend. Thymian lässt sich gut zusammen mit Kiefer, Lavendel und Eukalyptus in einer Duftlampe im Krankenzimmer verwenden. Bei geistiger Arbeit: 2 Tropfen Thymian und 2 Tropfen Zitrone in einer Duftlampe.
Tropfen Mandarine in 50 ml Massageöl neutral geben und mit der Mischung Bauch und Fußsohlen einreiben.

Vanille - Vanilla plantifolia

Vanille ist eine Alkohollösung. Es erzeugt ein Gefühl der Wärme und des Wohlbehagens. Es wird empfohlen, wenn man sein Haus zum Verkauf stehen hat und Besucher zur Besichtigung erwartet. Vanille auf einem Duftstein riecht wie frisch gebackene Brötchen oder Kuchen. Auch Kinder lieben den Duft von Vanille. Es hat eine lindernde und beruhigende Wirkung. Rezept für ein Kinderparfüm: 5 ml Vanille mit 10 Tropfen Mandarine in einem Zerstäuber.

 
lock and key
Geen inloggegevens? Klik hier voor meer informatie.