Schwangerschaft

Ätherische Öle während und nach der Schwangerschaft

Aromatherapeutische Techniken können während der Schwangerschaft angewendet werden, um den allgemeinen Gesundheitszustand der werdenden Mutter aufrechtzuerhalten. Auch helfen die ätherischen Öle dabei, verschiedene Beschwerden (Übelkeit, Rückenschmerzen, geschwollene Knöchel) so viel wie möglich zu beschränken.

Schwangerschaftsbeschwerden

Eine Schwangerschaft ist nicht nur ein freudiges Ereignis, sondern geht häufig auch mit verschiedenen körperlichen Beschwerden einher. Um diese Periode etwas angenehmer durchstehen zu können, hat Volatile einige typische Beschwerden zusammengestellt. Die Aromatherapie kann gerade in dieser besonderen Periode Ihres Lebens Unterstützung und Erleichterung bieten.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind eigentlich Krampfadern des Anus und können zeitlich begrenzt auftreten. Reiben Sie den Anus vor und nach dem Stuhlgang mit Aloe-Vera-Gel, eventuell unter Zugabe von 1 Tropfen Zypresse, ein. Achten Sie auf eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung, und trinken Sie pro Tag mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit.

Akne

Auch wenn Ihre Pubertät schon lange zurückliegt, können sich in der Schwangerschaft unter dem Einfluss von Hormonen Pickel in Ihrem Gesicht bilden. Betupfen Sie die Pickel mit 1 Tropfen Lavendel- oder Teebaumöl an und versorgen Sie den Rest der Haut beispielsweise mit der Basiscreme oder der Multihautcreme von Volatile.

Aufstoßen

Reiben Sie Ihren Solarplexus (auf der Höhe Ihrer Magenkuhle) mit einer Mischung aus 1 Tropfen Zitrone und 1 Tropfen Pfefferminze in 1 Esslöffel neutralem Massageöl ein. Auch Pfefferminztee und Fencheltee wirken Wunder.

Dicke Füße

Eine andere Folge einer schlechteren Durchblutung der Beine sind dicke Füße. Fast jede schwangere Frau hat – vor allem am Ende der Schwangerschaft – darunter zu leiden. Schlafen Sie mit Ihren Füßen erhöht, und nehmen Sie regelmäßig ein Fußbad mit Totem-Meer-Salz mit 1 Tropfen Lavendel, 1 Tropfen Zypresse und 1 Tropfen Zitrone.

Morgenübelkeit, eventuell mit Kopfschmerzen

Mischen Sie 2 Tropfen Lavendel mit 2 Tropfen Pfefferminze, sprenkeln Sie dies auf ein Taschentuch und atmen Sie es ein. Die Übelkeit während der Schwangerschaft ist eine Folge des geänderten Hormonspiegels in Ihrem Blut und verschwindet meistens nach dem dritten Schwangerschaftsmonat. Sie können die Übelkeit vermeiden, indem Sie morgens ruhig aufstehen und Ihr Lebenstempo der Schwangerschaft anpassen. Oder Sie verwenden das gebrauchsfertige Schwangerschaftsgel von Volatile, mit dem Sie neben dem Solarplexus 2-mal täglich die Handgelenke einreiben. Dieses Gel kann auch Kopfschmerzen lindern, wenn es auf der Stirn eingerieben wird.

Rückenschmerzen

Durch die Erweichung der Knochen und eine geänderte Körperhaltung können Sie Rückenschmerzen bekommen. Nichts tut wohler als eine zarte Rückenmassage. Zögern Sie nicht, um eine solche Massage zu bitten. Sie lindert die Beschwerden und hilft Ihnen, sich zu entspannen. Verwenden Sie ein neutrales Massageöl oder das Schw

angerschaftsmassageöl mit Lavendel oder Mandarine.

Schlaflosigkeit und Alpträume

In den letzten Monaten der Schwangerschaft wird es immer schwieriger, komfortabel zu schlafen. Der Bauch ist im Weg und das Kind drückt auf die Blase, so dass man nachts regelmäßig zur Toilette muss. Auch Alpträume gehören zu dieser Phase der Schwangerschaft, denn die Gefühle und Ängste der Schwangeren werden nachts verarbeitet. Sprenkeln Sie ein paar Tropfen Sandelholz und Neroli rund ums Bett oder auf ein Taschentuch, an dem Sie ab und zu riechen. Das wirkt beruhigend.

 
lock and key
Geen inloggegevens? Klik hier voor meer informatie.